Ausgeliefert im Fort Fear Horroland

Im kleinen ruhigen Örtchen Wasserfall treibt jedes Jahr im Oktober Jackie Moon ihr Unwesen. Seltsame Dinge sind dort geschehen, welche die Besucher des Fort Fear Horrorland bereits zum dritten Mal in Folge erkunden können. Das Halloween-Event im Sauerland erfreut sich vermehrter Beliebtheit. In diesem Jahr bietet es den Parkbesuchern zwei Neuheiten. Neben einem weiteren Maze, gibt es eine spezielle Halloween-Show. Besonderes Highlight bietet dieses Jahr ein Buch. Der Thriller Jackie ist die niedergeschriebene Geschichte der Jackie Moon.

Auffällig ist dieses Jahr die erhöhte Anzahl an Street-Actors. Es wird gezielt Wert darauf gelegt, dass Familien-Halloween zu verstärken. Neben Kinderschminken, Kürbisschnitzen und Kinderlabyrinth wartet die neue Show „Jackie Moon Horror Show“ auf die Familien. In dieser Vorführung von Jackie’s Puppen wartet neben einer gut durchdachten Handlung, nett verpackte Artistik. Der Gänsehaut-Soundtrack untermalt die Darbietungen perfekt. Diese Show sollte man nicht verpassen bei einem Abstecher im Fort Fear Horrorland.

Die Mazes sind die Hauptattraktionen eines jeden Halloween-Events. Das Fort Fun hat dieses Jahr die Anzahl der Horror-Labyrinthe von 2 auf 3 erhöht.

Der Neuzugang ist das Maze „Ausgeliefert“. Der Anblick der 2 Container mag zuerst komisch wirken, jedoch verbirgt sich so mancher Schreckensmoment in den engen Gängen. Auch dieses Maze wurde stimmig an der Gesamtstory angepasst. Direkt am Bahnhof sind 2 Seecontainer angekommen. Dessen Inhalt aus Requisiten für das Theater von Jackie Moon besteht. Was im Inneren geschehen wird, wollen wir jedoch nicht verraten.

Das größte Maze ist das „Killing Dolls Theater“. Eine düstere Legende rankt um das verlassene Theater. Was genau geschah weiß niemand, jedoch verschwanden alle Mitarbeiter. In diesem Jahr wurden 11 Räume umthematisiert und 2 Neue sind hinzu gekommen. Das Gesamterlebnis ist intensiver zum Vorjahr. Gerade das Killing Dolls Theater beweist die Qualität des Fort Fear.

In den tiefen dunklen Wald hinein geht es zum „Friedhof der Puppen“. Wer mutig genug ist, steigt in den Wagen zu einer Fahrt in die Dunkelheit. Völlig orientierungslos wird man im Wald ausgesetzt. Nur über den Friedhof der Puppen führt der Weg zurück nach Wasserfall. Manch schrecklicher Figur wird man auf diesem Weg begegnen.

Der Friedhof der Puppen ist aufgrund seiner Umgebung ein ganz besonderes Maze. Nirgendwo anderes gibt so eine natürliche angsteinflößende Umgebung wie im Wald. Dieses Jahr wurde der Weg komprimiert und etwas verkürzt. Der lange Leerlauf zwischen den Szenen wurde dadurch vermieden. Die Gesamtstimmung wird durch die Fahrt bis zum Start des Maze enorm erhöht. Die ca. 1 minütige Fahrt durch die Dunkelheit und anschließende Orientierungslosigkeit wird bei Einigen schon für Gruselfaktor pur sorgen.

Alle Mazes sind ab 16 Jahren freigegeben.

Das Fort Fear Horrorland wächst nicht nur durch die Anzahl der Attraktionen, sondern auch die Anzahl der Akteure ist gestiegen. Die rund 50 Charaktere sind in den Mazes und auf der Straße zu finden. Bereits vor Start des Fort Fear beginnt ihre Arbeit. Sie werden seitens des Parks mit Informationen und Texten zu ihren Rollen ausgestattet, welche im Vorfeld gelernt werden. Der Park will damit erreichen, dass sich die Akteure besser mit ihren Rollen identifizieren.

Auch das Aussehen wird nicht dem Zufall überlassen. 10 teilweise professionelle Maskenbildner sind für die Verwandlung zuständig. Zum ersten Mal in diesem Jahr gab es sogar eine Ausschreibung für diesen Job. In Rahmen eines Workshop wurde dann entschieden. Das gleiche Verfahren wurde bei den Akteuren angewandt.

Einmalig für ein Halloween-Event wurde die Geschichte von Jackie Moon niedergeschrieben. Wir konnten nach unserer Recherche keinen zweiten Park finden, in dem so etwas gemacht wurde. Es gibt viele Events die auf Bücher beruhen, nur das Fort Fun kann das Gegenteil behaupten. Sascha Ehlert, Buchautor hatte die Idee und setzte sich mit dem Freizeitpark in Verbindung. Dort stieß er auf Begeisterung und somit begann die Vorbereitung. Nach einer Vorbereitungszeit von 3 Monaten und einer Schreibzeit von 4-5 Wochen war es nun fertig. Der Zeichner José Antonio Martin Vilchez sorgte für die passenden Illustrationen.

Zeichner José Antonio Martin Vilchez

Die Biographie von Jackie Moon besteht aus 3 Handlungssträngen. Der erste Strang ist die Vergangenheit von Jackie bis zum Theater. Der zweite Strang ist die Gegenwart aus Jackies Sicht. Der dritte Strang ist die Gegenwart aus Sicht eines Opfers. Diese 3 Stränge führen am Ende des Buches zusammen.

Sascha Ehlert

Das Buch wird empfohlen ab 18 Jahren und ist ab sofort im Handel erhältlich. Mehr zum Autor unter www.saschaehlert.de

Das Fort Fear Horrorland baut sein Halloween-Event erfolgreich aus. Durch die steigende Qualität und Quantität dürfte ein Besucherzuwachs kein Wunder darstellen. Aus dem Geheimtipp ist ein Pflichtprogrammpunkt für Halloween-Fans geworden. Dieses Event ist nicht mehr aus der deutschen Freizeitparkszene weg zu denken.

 

FortFear.de

FortFun.de

Eventkalender

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
21:00
Wunderland Kalkar, Kalkar, Deutschland
Es wird richtig HOT im Wunderland Kalkar! Tanzt zu mitreißenden Beats, die unsere Boxen zum Vibrieren [...]
Datum :  2017-05-06
7
8
9
10
11
12
13
10:00
Movie Park Germany, Bottrop, Deutschland
Datum :  2017-05-13
14
10:00
Zoo Safaripark Stukenbrock, Schloß Holte-Stukenbrock, Deutschland
Herz für Mamas und Omas zeigen wir am Safaripark-Muttertag. Die Mamas und Omas sind an diesem Sonntag unsere Gäste: Wir schenken Ihnen den [...]
Datum :  2017-05-14
15
16
17
18
19
20
21
10:00
Wunderland Kalkar, Kalkar, Deutschland
Datum :  2017-05-21
22
23
24
25
26
27
21:00
Wunderland Kalkar, Kalkar, Deutschland
Hey Jude, Let it be, All you need is love, Help!, Yellow Submarine, She loves you, Yesterday... Es gibt [...]
Datum :  2017-05-27
28
29
30
31
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.