Mit genehmigten Hygienekonzept startet das FORT FUN Abenteuerland in die Saison 2020

Ein für Freizeitparks in Deutschland bislang unbekanntes Bild bot sich am 17.5.2020 den Besuchern des Pre-Openings im FORT FUN Abenteuerland. Geladen waren alle Jahreskarteninhaber und Mitglieder des FORT FUN Club e.V. Nach vielen Wochen der Zwangsschließeung aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, gab die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen endlich die Freigabe zur Öffnung der Freizeitparks in NRW unter Einhaltung eines Hygiene- und Einlasskonzeptes ab 11.5.2020.

FORT FUN Abenteuerland Eingang LogoLeider benötigen die Parks einige Zeit um die entsprechenden Maßnahmen umsetzen zu können. Das FORT FUN Abenteuerland hat dies bis zum 17.5.2020 geschafft und ging voller Freude ins Pre-Opening, welcher gut als Testlauf für die Umsetzung genutzt werden konnte. Die Hauptmaßnahmen bestehen aus Abstand halten, dem Hygienekonzept (z.B. Händewaschen, Händedesinfektion, Hust- und Niesetikette), sowie dem Einlasskonzept.

Im gesamten Park gilt es einen Abstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten. Damit dies in den Wartebereichen einfacher wird, wurden entsprechende Makierungen auf dem Boden gemacht, sowie ein Hinweisschild am Eingang der Attraktion. Teilweise wurden die Wartebereiche auch verlängert, da sich die Kapazität durch den Abstand verringert. Dazu gilt in allen überdachten Wartebereichen eine Maskenpflicht. Darunter fällt der FOXDome, die LABS, die Devil's Mine (nicht während der Fahrt) und die Spielhalle.

Eine grundsätzliche Maskenpflicht auf den Attraktionen besteht nicht. Jedoch ist es verpflichtend in allen Indoor-Attraktionen einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Ebenfalls unter diese Regelung fällt die Attraktion Crash. Bei der Marienkäferbahn kann es vorkommen, dass der Zug aus technischen Gründen, wie z.B. Kälte und Nässe, mit mehr Personen besetzt werden muss. Dann gilt auch hier Maskenpflicht.

Bei der Gstronomie wurde das Angebot begrenzt, so dass nur ein Teil geöffnet haben wird. Vor den Ständen wurden auch Warteschlangen eingerichtet inklusive Abstandsmakierungen.

Das empfolene häufige Handewaschen wird durch zusätlich aufgestelle Desinfektionsmittelspender unterstüzt. Die Toiletten verfügen über kontaktlose Handtuchspender. Die Mitarbeiter im Park wurden mit einem Gesichtsschutz ausgestattet und unterstützen die Einhaltung der Maßnahmen.

  • corona_01
  • corona_02
  • corona_03
  • corona_04
  • corona_05
  • corona_06
  • corona_07
  • corona_08
  • corona_09
  • corona_10
  • corona_11

Bei dem Einlasskonzept handelt es sich um die Zuflussregulierung für das Betreten des Parks über die Parkplätzeverteilung. Jeder Parkplatz hat ein Zeitfenster für den Zugang zum Park. Die folgenden Einlasszeiten können bei Buchung des Onlinetickets ausgewählt werden:

Parkplatz A: Park-Einlass um 9.30 –10.00 Uhr
Parkplatz B: Park-Einlass um 10.00–10.30 Uhr
Parkplatz C: Park-Einlass um 10.30 –11.00 Uhr
Parkplatz D: Park-Einlass ab 11.00 Uhr

Die Besucherzahlen sind aufgrund der Verordnung des Landes NRW begränzt. Daher sind Eintrittskarten ausschließlich über den Onlineshop des FORT FUN zu erhalten. Es gibt 4 verschieden Kategorien. Die erste ist für Gäste, die noch kein Ticket haben. Die Tagestickets gibt es nur mit einem festen Datum. Ein spontaner Besuch des Freizeitparks ist nicht möglich. Die aktuelle Regelung der Landesregierung sieht auch eine Registrierung der Gäste zum Zweck der Infektionskettenrückverfolgung vor. Jahreskarten können auch unter dieser Kategorie erworben werden.

Die zweite Kategorie ermöglicht über den Onlineshop bereits bezahlte Eintrittskarten (auch von Partnern) gegen datierte Tickets einzulösen. In der Kategorie "Coupons" wird ein Besuchstag reserviert. Die Bezahlung findet dann vor Ort unter Vorlage des Coupons statt. Jahreskarteninhaber müssen über den Onlineshop die Kategorie Jahreskarte benutzen und einen festen Besuchstag buchen. Jahreskarten, die schon eingelöst und aktuell gültig sind, werden um die Dauer der durch die Pandemie unplanmäßig geschlossenen Besuchstage verlängert. Jahreskarten sind aktuell erhältlich.

Auch für Saison 2020 hat das FORT FUN Abenteuerland wieder etwas Neues zu bieten. Der Rapid River "Rio Grande" erhielt eine Frischekur und wurde entsprechend bearbeitet. Dabei wurde vorallem die Thematisierung in Angriff genommen. Im Zuge dieser Umgestaltung erhält die Attraktion einen neuen Namen. "Los Rapidos" wird das aufgehübschte Fahrgeschäft heißen. Leider war zum Pre-Opening die Bahn noch nicht komplett fertig. Sie wird jedoch pünkltich zum offiziellen Saisonstart am 21.5.20 den Parkbesuchern zur Verfügung stehen.

  • los_rapidos_01
  • los_rapidos_02
  • los_rapidos_03
  • los_rapidos_04

Neben Los Rapidos hat der sauerländische Freizeitpark auch den Eingangsbereich ein Update verpasst. Trotz der zur Zeit bedingten Abstandsmaßnahmen, lassen sich ein paar kleine schöne Details erblicken. Besonders zu erwähnen sind die neugestalteten Toiletten. Auch im Parkbereich wurden die Toiletten renoviert.

Der Erste-Hilfe-Punkt ist vom Trapper Slider in die Westernstadt umgezogen und steht nun dort allen Hilfebedürftigen zur Verfügung. Neue Bewohner konnten in der Westernstadt gesichtet werden. Werdet ihr sie finden?

  • aenderungen_01
  • aenderungen_02
  • aenderungen_03
  • aenderungen_04

Es hat sich einiges verändert im FORT FUN Abenteuerland. Viele der Änderungen sind der Covid-19 Pandemie geschuldet. Dennoch soll der Freizeitpark ein Ort des Vergnügens sein und auch bleiben. Die Saison 2020 wird an Christi Himmelfahrt Donnerstag, den 21.5.2020 beginnen. Bitte denkt daran euch vorab im Onlineshop mit Tickets zu versorgen. Spontane Besuche sind nicht möglich. Wer noch offene Fragen hat oder sich die Maßnahmen und Information genauer anschauen will, dem empfehlen wir die FAQ's des FORT FUN.

Finde uns bei:

Eventkalender