Baumesse Kalkar 2022: Aussteller und Besucher treffen sich zur genau richtigen Zeit

Nochmal größer als im Vorjahr will die Baumesse Kalkar 2022 werden. Die regionale Branchenschau für Bauen, Renovieren, Sanieren und Verschönern öffnet ihre Pforten in der Messehalle im Wunderland Kalkar von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Oktober 2022.

Mehr als 100 Aussteller und begeisterte Besucherinnen und Besucher machten die Baumesse Kalkar im vorigen Jahr zu einem vollen Erfolg. Auch dieses Jahr wird die Baumesse wieder zu einem wichtigen Forum am Niederrhein für alle, die sich einen umfassenden Überblick über die aktuellen Trends beim Bauen, Renovieren, Sanieren und Verschönern von Immobilien und Außenanlagen verschaffen wollen.

Die Zahl der Aussteller wird wohl abermals steigen, prognostiziert Tim Erlei, Marketingleiter des Veranstalters BaumesseE GmbH. Das liegt seiner Meinung nach auch an dem außergewöhnlichen Standort. „Das Wunderland Kalkar ist mit seiner Geschichte natürlich etwas ganz Besonderes“, betont er und bekräftigt: „Wir fühlen uns hier sehr wohl. Die Rahmenbedingungen sind für die Aussteller und für uns selbst ideal.“ Das betreffe die gute Verkehrsanbindung, die vielen kostengünstigen Parkplätze, vor allem aber auch die gut ausgestattete Messehalle, in der alle Aussteller bequem Platz finden. Für die Gäste ist die Baumesse Kalkar dadurch eine Messe der kurzen Wege.

Baumesse Kalkar 2022

Besonders prominent präsentiert sich auf dieser Baumesse die Bauwirtschaft aus Kalkar. Die Stadtentwicklungsgesellschaft und die Stadt Kalkar zeichnen für den Kalkarer Marktplatzstand verantwortlich. Sie haben örtliche Fachunternehmen eingeladen, ihr attraktives Angebot für alle Ansprüche zu zeigen.

Darüber hinaus spielt das Thema Energieeffizienz natürlich eine herausragende Rolle auf der Baumesse Kalkar 2022. Die Besucherinnen und Besucher können sich darüber informieren, wie sie in ihren Immobilien mit neuen Fenstern, Türen und Dächern noch mehr Energie sparen können. Deutliche Energieeinsparerfolge sind aber auch mit neuen Dämmungen zu erzielen. Auch zu diesem Thema sind einige Aussteller auf der Baumesse Kalkar 2022 vertreten.

Sogar noch mehr Unternehmen als voriges Jahr präsentieren ihre Lösungen mit Fotovoltaik und Solarenergie. Denn die Energiekrise führt deutlich vor Augen, dass die Zukunft der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen gehört. Insofern stoßen Lösungen wie Solar-Carports oder Terrassen, die mit Solarpanels beschattet werden, sicher auf besonders großes Interesse.

Die Energiekrise spiegelt sich auch im Programm der kostenfreien Fachvorträge wider. An allen drei Tagen erfahren Interessierte Wissenswertes dazu, welche Förderungen es für den Austausch alter Gas- und Ölheizungen gegen regenerative Energieerzeugung gibt, welches Potenzial Erdwärme für die Wärmegewinnung bietet und wie die Heizkosten sich mit der richtigen Innendämmung reduzieren lassen. In weiteren Vorträgen, die jeweils an allen drei Messetagen gehalten werden, geht es um Baufinanzierung, Einbruchschutz, Badezimmersanierungen und das Trockenlegen feuchter Keller und Wände.

Für die BaumesseE GmbH wird die Baumesse Kalkar 2022 bereits die vierte Baumesse der Herbst-Saison sein. Bei allen bisherigen Veranstaltungen war das Besucherinteresse nochmals größer als im Vorjahr. Für Udo Erlei, Geschäftsführer der BaumesseE GmbH, deutet dies darauf hin, dass die Kunden nach den Erfahrungen der Corona-Pandemie und angesichts der bevorstehenden Energiekrise noch mehr Wert darauf legen, ihr Zuhause zu modernisieren und zu verschönern. Für die Aussteller wiederum sei die Baumesse gerade jetzt besonders wichtig: „Auch die Bauwirtschaft steht vor einer Zeitenwende. Noch sind alle Auftragsbücher voll. Aber erst jüngst hat das ifo-Institut wieder berichtet, dass wegen der verschlechterten Rahmenbedingungen mehr als elf Prozent aller Bauprojekte storniert werden. Die Baumesse Kalkar ist deshalb das richtige Forum, um die direkte Verbindung zu den Kunden zu halten, neue Kontakte zu knüpfen und vielleicht sogar neue Kooperationen anzubahnen.“

Das Messegelände ist an allen drei Veranstaltungstagen von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Für den besonders unkomplizierten Zugang ohne Wartezeiten empfiehlt es sich, die Eintrittskarten im Vorfeld auf der Baumesse-Internetseite zu buchen.

Eintrittspreis 5 € pro Person, bis 16 Jahre frei

Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.baumesse.de/kalkar/

© BaumesseE GmbH

Finde uns bei:

Eventkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31